Spielenachmittag der 1. Klassen


Am 28. 10. 2013 veranstaltete unsere Schule für die ersten Klassen einen Spielenachmittag.
Als erstes versammelten wir uns alle im Festsaal . Die guten Geister unserer Schule, also die Peers, waren alle hier, ein paar Professorinnen und natürlich viele SchülerInnen
der ersten Klassen waren auch da.
Wir nahmen zunächst in einem großen Sesselkreis im Festsaal Platz. Frau Professor Kupplent begrüßte alle, stellte die Peers und die teilnehmenden Professorinnen vor und erklärte uns, wie wir uns verhalten müssen. Anschließend musste jedes Kind je einen Schuh in die Mitte des Kreises legen . Danach wählte Frau Professor Kupplent jeweils zwei Schuhe und die zwei Kinder, denen die Schuhe gehörten, stellten sich vor und gingen gemeinsam zum reichlichen Buffet, das die Eltern durch Kuchenspenden vergrößert hatten. Nach dem Essen gestalteten  wir gemeinsam ein Bild. Wir schrieben auf violettem Hintergrund mit Wolken in Gold, Silber und Schwarz schön unsere Namen. Danach setzten wir uns alle wieder in den Kreis. Die Peers riefen unsere Namen auf und wir kamen in die Gruppen, für die wir uns angemeldet hatten. Es gab Ball- und Gesellschaftsspiele, Basteln, Hip Hop und Zirkus. Nach ungefähr eineinhalb Stunden purem Spaß hatten wir eine Pause, trafen uns wieder im Festsaal und konnten uns wieder stärken.  Danach kamen wir  in eine neue Gruppe. Die nächsten eineinhalb Stunden vergingen  wieder schnell bis wir uns wieder im Festsaal versammelten. Frau Professor Kupplent richtete noch ein paar freundliche Worte an uns. Danach bekam jedes Kind noch ein Geschenk überreicht. Alle Kinder bedankten sich recht herzlich und verabschiedeten sich noch freundlich. Alle gingen nach Hause.  Damit war der Spielenachmittag für die ersten Klassen zu Ende.

Chiara Seinitzer, 1B

Mein Dank geht an die Professorinnen Almer, Harrer-Zankl, Matouschek und Steinbauer und an die Peers für die Mitgestaltung des Spielenachmittags.

Gerti Kupplent

 
48 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.