7a und 7b in Wien - Romantik pur!


Am 11.02.2016 machten sich die Klassen 7a und 7b unter der Begleitung von Prof. Kalss, Knopper, Schaflechner und Seifter schon früh morgens mit dem Zug auf den Weg nach Wien, um in die Welten der Romantik einzutauchen. Unter diesem Titel lief die Ausstellung in der Albertina, bei der die Schülerinnen und Schüler nicht nur viel Neues über die unterschiedlichen künstlerischen Strömungen der Epoche Romantik lernten, sondern dies sogleich mit ihrem sich im Deutschunterricht bereits angeeigneten Wissen über die Literatur dieser Zeit verknüpfen und unter Beweis stellen konnten.

Nach der einstündigen interaktiven Führung durch die Ausstellung hatten sowohl die Schülerinnen und Schüler, als auch die Lehrpersonen ausreichend Zeit, um sich kulinarisch fortzubilden.

Doch damit war der Tag in Wien noch nicht zu Ende: Nach der Mittagspause fanden sich alle beim Museumsquartier ein, gespannt auf das – bis dato noch geheime – Nachmittagsprogramm, das folgen sollte.

Im Zuge einer Wien-Rallye mussten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen möglichst schnell verschiedene Ziele in der Wiener Innenstadt erreichen und so zeigen, dass sie sich mithilfe von Karten und öffentlichen Verkehrsmitteln gut in einer „fremden“ Stadt orientieren und zurechtfinden können. Außerdem mussten sie zu jeder der fünf Stationen (Stephansdom, Naturhistorisches Museum, Hofburg, Parlament & Karlskirche) einige Fragen beantworten und ein „Beweis-Selfie“ von jedem besuchten Gebäude machen.

Ehrgeizig und motiviert starteten die acht Teams in diese Rallye und bereits nach etwa einer Stunde standen die Sieger fest: Kristina, Annika und Tobias erreichten (etwas außer Atem) zuerst das Ziel! Der zweite Platz (ca. zehn Minuten hinter den Erstplatzierten) ging an Malek, Raphael, Armin und Gerson, Dritter wurden Verena, Sumra, Claudia und Roland! Wir gratulieren noch einmal sehr herzlich!

Mag. Knopper, Mag.a Seifter