Physik und Billiard


Physik. Mal anders.

 

Physik kann manchmal auch Spaß machen und lustig sein und so manch physikalische Gesetz versteht man besser, wenn man sich gleich in der Praxis versucht. Gesagt – getan. Am 3. April 2014 besuchte die 6A mit Herrn Prof. Trattner in Begleitung von Herrn Prof. Lahousen eine Bar, um Experimente durchzuführen.  Keine Sorge, es  ging dabei  um das Billardspiel und die Rolle des Gesetzes der Impulserhaltung .  Die Schüler mussten in Gruppen, bewaffnet mit Queues, Kugeln und Arbeitsblatt verschiedene Aufgabenstellungen bearbeiten.  Durch die Impulserhaltung und das Kraftgesetz konnten wir einige tolle Partien spielen. Ein wenig Glück und relevantes physikalisches Wissen führten zu vielen versenkten Kugeln.

Anna Streinu und Pero Ravnjak

 
15 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.