Stiegenhausdekorationen


 „Weihnachtsdekoration 2015“, betreut von: Mag. Petra Sinnitsch und Mag. Manuela Manz

5 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.

„Steirische Weihnacht“

Stiegenhausdekoration:
    • Lebkuchen, aus Pappe,  mit Acrylfarben bemalt, 2B, betreut von Mag. Manuela Manz
    • Christbaumkugeln, aus Alukarton, verziert mit Metallic-Stiften, 5A, 5B und, 5C betreut von Mag. Manuela Manz und MA Jana Grabner
    • Strohsterne, aus Holzspatel, 2A, 2B, 2C und 2D, betreut von Mag. Petra Sinnitsch
Fensterdekoration:
    • Eiskristallfenster, Schneeflocken-Scherenschnitte auf Seidenpapier, 3A, 4A und 4C, betreut von MA Jana Grabner

7 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.

 „Weihnachtsdekoration 2017“ , betreut von: Mag. Manuela Manz, MA Jana Grabner, Mag. Kristina Six

7 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.

Es weihnachtet sehr …
In einem ganz besonderen Flair präsentiert sich unser Oeversee in den Vorweihnachtstagen. 24 bezaubernde Advent-Tore wurden im BE-Unterricht von Mag. Manz/4B und Mag. Vatter/4A in Gemeinschaftsarbeit gestaltet. Hinter den weihnachtlichen Tormotiven „verstecken“ sich hervorragende Schülerarbeiten.
Besonderer Dank gilt auch Mag. Dobesberger und Mag. Schicker, welche die Eröffnung unseres Adventkalenders musikalisch umrahmten. Nach den lobenden Worten unserer neuen Direktorin Prof. Mag. Weiker-Schwarz wurden die Kalenderfenster von ihr, Mag. Dobesberger und einer Schülerin der 4B feierlich geöffnet.
Das Stiegenhaus präsentiert sich heuer als „Sternenregen“: Schneeflocken im Scherenschnitt der 2A, 2C und 2D unter der Leitung von Mag. Sinnitsch, Eiskristalle der 1A, 1C, 3A und 3B aus Papierrollen, Schaschlikspieße und Zahnstocher von Mag. Six und Schneekristalle der 4C und 4D in Ölkreide von Mag. Manuela Manz ergänzen die weihnachtliche Dekoration.

47 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.

„Dschungelfieber“

Stiegenhausdekoration:
    • „Blumen“, Krepppapier, 2A, 2C und 2D, betreut von: Mag. Petra Sinnitsch
    • „Chamäleons“, Gouache, 2B und 2D, betreut von MA Jana Grabner
    • „Palmenblätter und Lianen“, Gouache auf Tonpapier, 2D, 3B, 3C, 5B, 7A/B, betreut von MA Jana Grabner
    • „Exotische Blätter und Blüten“, Gouache, 1A, 1C, 3A und 7C, betreut von Mag. Kristina Six
    • „Dschungelbewohner“, Gouache, 1A und 1C, betreut von Mag. Kristina Six
Fensterdekoration:
    • „Exotische Blätter und Blüten“, Tempera, 4B, 4C und 5A, betreut von Mag. Karin Vatter und Mag. Manuela Manz

16 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.

„Hundertwasser goes Christmas“

Die heurige Weihnachtsdekoration für unser 1903 erbautes Stiegenhaus widmen wir dem österreichischen Künstler Friedensreich Hundertwasser. Wieland Schmied, ein österreichischer Kunsthistoriker meint: „Ein wesentlicher Teil der Wirkung von Hundertwassers Malerei geht von der Farbe aus … Er bevorzugt intensive, leuchtende Farben und liebt es, Komplementärfarben unmittelbar nebeneinander zu setzen – etwa zur Pointierung der Doppelbewegung der Spirale…“

Inspiriert durch das vielseitige Werk Hundertwassers (Malerei, Grafik, Tapisserie, Architektur) mit seinen speziellen Motiven entstanden in Bildnerischer Erziehung bei Mag. Manuela Manz und Mag. Karin Vatter in der 1B, 1C, 2B, 2D, und 3A Sterne mit Hundertwasser-Motiven, ausgeführt mit Ölkreiden sowie Gold- und Silberfolie.

Die 2A und 2C vertiefte sich bei Mag. Kristina Six plastisch in Spiralvariationen, ausgeführt mit Goldkarton sowie Gold- und Silberfolien.

Im Textilen Werken findet sich die Hundertwasser-Spirale bei Filzobjekten der 1C und 1D betreut von Mag. Petra Sinnitsch.

Mit dem Fensterrecht -ein Teil von Hundertwassers Architektur- beschäftigte sich die 4B unter der Leitung von Mag. Rudolf Heinz. Hier wurden die Fenster des Stiegenhauses mit der Enkaustik-Technik auf Transparentpapier weihnachtlich bespielt, auf welchem schwarze und goldene Fenster-Scherenschnitte zu sehen sind.

Das Oeversee-Kunstteam wünscht

FROHE WEIHNACHTEN und ein GLÜCKLICHES NEUES JAHR 2020

12 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.

14 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.

11 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.

„Plastic Ocean - we only have one planet"

Stiegenhausdekoration:
    • „Quallen“, aus Pappmaschee mit Tentakeln aus Plastikfundstücken und Stoff, 8A/B, betreut von Mag. Karin Vatter
    • „Plastische Fische“, aus Pappmaschee mit buntem Transparentpapier, 4B, betreut von Mag. Rudolf Heinz
    • „Kunststoff-Quallen“, Plastikflaschen mittels Hitze geformt, 4A, betreut von Mag. Rudolf Heinz
    • „Fundstücke - Kunststücke“, Gouache auf Holz, betreut von Mag. Kristina Six
    • „Umstrickte Fische“, Plastikflaschen mit Fingern und Baumwollgarn umstrickt, 2A und 2B, betreut von Mag. Petra Sinnitsch

Fensterdekoration:
    • „Fische und Kraken“, Aquarell auf Karton, 3B und 4A, betreut von Mag. Rudolf Heinz
    • „Meeresschildkröten“, Ölkreide und Gouache, 1B und 2B, „Fische“, Gouache, 1B, 1D, und 2B,  betreut von Mag. Manuela Manz

"Nach der Stein-, der Bronze- und der Eisenzeit haben wir jetzt die Plastikzeit" - mit diesem Zitat beginnt der Kinofilm „Plastic Planet“. Zutiefst betroffen und extrem beeindruckt hat sich das BE/TXW Team dieses allgegenwärtigen Plastiks in all seinen Formen angenommen. Unsere neue Stiegenhausdekoration „Plastic Ocean“ nimmt sich diesen Plastik-Müllberg in unseren Weltmeeren zum Thema. Unsere Quallen und Tintenfische aus gesammeltem Plastikmüll wollen betroffen machen, denn diese Kunststoffe können bis zu 500 Jahre in Gewässern (und Böden) überdauern und mit ihren Zusatzstoffen unser Hormonsystem schädigen! Die mikroskopisch kleinen Kunststoffteile, welche die Meeresbewohner für Plankton halten und fressen, sind das Thema unserer Fensterdekoration. Die Schlieren und Bläschen der Enkaustik-Technik symbolisieren dieses Plankton. Darauf tummeln sich Kraken, Meeresschildkröten und Fische, als Teil unseres Oeversee-Meeres. Mit unserem „Plastic Ocean“ appellieren wir an uns alle: „We only have one planet“.

13 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.