Bildnerische Erziehung, Werkerziehung und Kreatives Gestalten


  • Klassen- und fächerübergreifendes Architekturprojekt (OStR Mag. Schabler) - mehr
  • Paradiesische Welt nach Friedensreich Hundertwasser (Mag. Manz) - Fotos
  • 1. Oeversee Fotowettbewerb - Oberstufe (Mag. Murg) - mehr
  • Van Gogh Selbstporträt - 7. Klasse (Mag. Vatter) - Fotos
  • Trophäen - 7. Klasse (Mag. Vatter) - Fotos
  • Design verfremden - 4. Klassen (Mag. Manz) - Fotos
  • Pop-up-Figuren - 2. Klassen (Mag. Vatter) - Fotos
  • Amsterdam bei Nacht - 1. Klassen (Mag. Manz) - Fotos
  • Masken aus Karton - 1. Klassen (Mag. Schabler, Mag. Manz) - Fotos
  • Masken aus Karton - 4. Klassen (Mag. Manz) - Fotos
  • UVÜ Kreatives Gestalten - Plakat und Tonarbeiten (Mag. Vatter, Mag. Schabler) - Fotos
  • Klimafit-Workshop mit der 3D (Mag. Schabler) - Fotos
  • UVÜ Kreatives Gestalten - Webbild und Tropfbatik - Fotos
  • UVÜ Kreatives Gestalten - Leporello - Fotos
  • CD-COVER-Wettbewerb - Fotos


BILDNERISCHE ERZIEHUNG:

 

Bildende und angewandte Künste sind wesentliche Elemente der menschlichen Kultur. Wir schaffen genauere oder nach unseren Vorstellungen veränderte Abbilder unserer Umwelt - etwa in der Malerei, Plastik, Fotografie – oder gestalten unsere Umwelt nach unseren Vorstellungen - etwa in der Architektur - und bringen dabei auch unsere Gefühle sichtbar zum Ausdruck.
Kunst ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil der menschlichen Kommunikation. Die Bildnerische Erziehung will die Auseinandersetzung mit Kunst und das Verständnis für die Werke von Malern, Architekten, Designern usw. fördern und dadurch zu eigener Kreativität anregen.
Als unsere Aufgabe sehen wir weiters die Entwicklung der handwerklich-künstlerischen Fähigkeiten und deren Präsentation in Form von Ausstellungsbeteiligungen, die Hinführung zu einem vorurteilsfreien Kunstverständnis sowie Galerie- und Museumsbesuche. Darüber hinaus bieten wir das Wahlpflichtfach „Bildnerische Erziehung" an.

Mag. Karin VATTER
Fachkoordinatorin BE


WERKERZIEHUNG:

 

Werkerziehung ist das Labor zum Experimentieren, Forschen, Begreifen und Verstehen von Zusammenhängen. Sie ist das Bewährungsfeld für Eigeninitiative und Selbstständigkeit und der für eine ganzheitliche Bildung notwendige handwerklich – praktische Gegenpol zur kopflastigen Theorie. Durch das Zusammenführen theoretischer Fächer in praktische, real existierende Projekte und Werkstücke, spannt sie eine Brücke zwischen Theorie und Praxis für alle anderen Schulfächer. Wissen wird be-GREIF-bar.

Teamfähigkeit, systematisches Denken, die Entwicklung von Problemlösungsstrategien, Kreativität, sowie die Entfaltung der Persönlichkeit und ihrer schöpferischen Kräfte stehen im Vordergrund. Die Nutzung zeitgemäßer Technologien in der Planung und Ausführung von Objekten und Projekten erfolgt in den fachspezifischen Bereichen.

OStR Mag. Elisabeth SCHABLER
Fachkoordinatorin für Werkerziehung


NEU: Unverbindliche Übung "Kreatives Gestalten" (KRGE)

 

Die Unverbindliche Übung "Kreatives Gestalten" (KRGE) – ab sofort angeboten – versteht sich als Laboratorium für künstlerisch–kreative SchülerInnen, in dem künstlerische Disziplinen zur Anwendung kommen:

  1. Malerei
  2. Grafik
  3. Bildhauerei
  4. Keramische Formgebung (Töpferei)
  5. Textile Techniken

In der ausschließlich praktischen Arbeit soll die künstlerische Ausdrucksmöglichkeit jedes/r Einzelnen bestmöglich gefördert werden.
Lehrausgänge in Grazer Museen und Workshop-Angebote ergänzen unser vielseitiges Jahresprogramm.

Mag. art. Karin Vatter
Mag. art. Elisabeth Schabler