VWA goes Schule


Dass eine vorwissenschaftliche Arbeit mehr als nur das Zusammentragen, Exzerpieren und Wiedergeben von einigen Büchern ist, zeigt die Arbeit von Christopher Schleinzer aus der 8BRG (Betreuung durch Prof. Matouschek). Christopher analysiert darin die sportmotorische Leistungsfähigkeit der Schüler/innen der ersten Klassen und  untersucht in weiterer Folge Zusammenhänge mit deren Freizeitaktivitäten. Dafür organisierten die Maturanten/innen für alle ersten Klassen einen „Testtag“, an dem die Schüler/innen ihr Können beim 20m-Sprint, beim Bumeranglauf, bei den Klimmzügen, dem Standweitsprung und abschließend dem 8-Minuten-Lauf unter Beweis stellen konnten. Motiviert durch die „großen“ Maturanten/innen  konnten mit sichtlicher Freude, aber auch einem gewissen Maß an Ehrgeiz und Kampfeswille, tolle Leistungen erzielen werden.

 

 
8 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.