Schikurs / Wintersportwoche 2016


Wie alle Jahre fuhren wir auch diesen Winter wieder nach Mariazell auf unsere langjährig beliebte und bewährte Wintersportwoche (24.01.-29.01.2016). Ausgestattet mit jeder Menge Energie und Tatendrang bestiegen die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen den Bus. Mit von der Partie waren Prof. Brunati, Prof. Donsa, Prof. Lahousen, Prof. Matouschek, Prof. Trattner und Prof. Umfahrer. Nach unserer Ankunft und dem Beziehen der Zimmer sowie dem Abendessen ging unser Programm auch schon los: das Einstellen und Ausfassen der Ski für die Anfänger stand am Programm, genauso wie eine gepflegte Partie Fußball und eine Nachtwanderung. Die Nachtwanderung führte durch die wunderschöne Winterlandschaft direkt hinter unserem Quartier, vorbei am kleinen See und hinein in den Wald. Natürlich haben auch alle wieder den Weg zurück ins Bundesschullandheim gefunden… Am nächsten Tag stand der erste Skitag am Programm. Die fortgeschrittenen Skifahrer gingen gleich zu Lift und Piste. Unsere Neoskifahrer hingegen blieben noch ein wenig in der Ebene. Die tolle Unterstützung der Schneesportler beim Aufstehen und Staffeln führte dazu, dass schon nach einer Stunde alle Anfänger zum Lift konnten. Voll Elan und Eifer haben alle geübt und mit der nötigen Portion Hunger ging es zurück ins Quartier. Die Bürgeralm und auch die Gemeindealm wurden von uns bezwungen, befahren und teilweise auch heruntergepurzelt. Besonders erwähnenswert ist sicherlich, dass am 4. Tag die Anfänger die gefürchtete schwarze Piste sturzfrei heruntergefahren sind!

Die Schneesportler übten sich in Langlaufen, Eislaufen, Eisstockschießen und Schneeskulptur bauen. Auch das Schlittenfahren und das Schneeschuhwandern durften nicht fehlen. Vor und nach den Abendessen gab es im Haus diverse Möglichkeiten zur Beschäftigung. Bouldern, Tischtennis, Airhockey, etc. – Fußball und Handball gab es dann stets noch danach – und das täglich! Und weil manche noch immer zu viel Energie hatten, haben wir auch noch vor dem Frühstück gesportelt (Freiwillige und besonders „Aktive“ bekamen hierfür eine „Einladung“).

Toll war die Woche, lustig war die Zeit, trotzdem sind wir alle wieder gerne nach Hause zurückgekehrt. Am Freitag, dem 29.1.2016, hat uns unser Fahrer wieder gut zur Schule zurückgebracht.

Von mir gibt es zum Schluss noch ein großes Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, weil sie wirklich brav waren, an die Kollegin und die Kollegen, weil sie mich so toll unterstützt haben und an das Wetter, weil es zumeist sogar traumhaft war und wir auch jedes Jahr Glück mit dem Schnee haben.

Prof. Brunati und Team

 
65 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.