Schüler für Marienstüberl 2012


Helfender Nikolaus am Donnerstag, 6. Dezember 2012

 

Caritas-Präsident Franz Küberl kam am 6. Dezember ebenfalls an unsere Schule und ließ unserem Direktor danach folgendes Mail zukommen, das das Oeverseegymnasium sehr stolz macht:

Lieber Herr Direktor,

Ihre tolle Schule, die ich Gott sei Dank! Heute persönlich kennenlernen durfte, ist ein Juwel unserer Schullandschaft. Natürlich hat mich die Nikolausaktion besonders beeindruckt. Das Engagement der Schülerinnen und Schüler ist großartig. Dazu herzliche Gratulation. Das Fußballspiel - auch die Pädagogik des Miteinanders - zeugt vom Ideenreichtum des gemeinsamen Menschseins. Und, Ideen werden immer durch konkrete Menschen benannt und umgesetzt. Da haben Sie ja exzellente Lehrerinnen und Lehrer.  Bitte, machen Sie weiter so, Graz braucht Laboratorien für soziale Erfindungen, damit gutes Miteinander der Menschen ermöglicht wird.

Danke,

Ihr Franz Küberl

 

Eine Nachbetrachtung der heurigen Aktion "Helfender Nikolaus" folgt auf dieser Seite - "Steiermark heute" berichtete über diese beispiellose Oeversee-Solidaritätsaktion.
(Link: ORF TV-Thek "Steiermark heute", 6.12.2012

Der Erfolg unserer multireligiösen Aktion zugunsten des Marienstüberls im Vorjahr (siehe Bericht unten) motiviert uns zur Fortsetzung.

Auch heuer wieder: Sammlung von warmer Kleidung, der Reinerlös unseres Benefizbuffets wird wieder den  Ärmsten unserer Stadt zugutekommen.

Die Sammlung der 2nd-Hand-Kleidung wird wie folgt ablaufen:

  • Ab voraussichtlich Mo., 12.11.2012 werden in allen Klassen Kartons aufgestellt, in welche die Kleidung gelegt werden kann.
  • Bitte in erster Linie warme Kleidung in sauberem, gebrauchsfertigem Zustand.


Der Buffeterlös vom Vorjahr soll natürlich gesteigert werden: Bitte um eifrige Konsumation und Spendenfreude!

Prominenter Gast: Wir freuen uns Herrn Superintendenten Mag. Hermann Miklas am 6.12. in der großen Pause begrüßen zu dürfen.

nach oben


Schüler für Marienstüberl 2011

 

Bischof Kapellari besuchte das Grazer Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Oeverseegasse, das mit einer bemerkenswerten Solidaritätsaktion aufhorchen ließ.

Schüler für Marienstüberl

Oeversee-Gymnasium Graz. Schüleraktion und Bischofsbesuch.

Tiefe Betroffenheit bewirkte ein Besuch des Marienstüberls der Caritas in der Grazer Keplerstraße bei vielen Schülerinnen und Schülern des Grazer Oeversee-Gymnasiums. Der Wunsch, obdachlosen und anderen Not leidenden Mitmenschen konkret zu helfen, wurde im Rahmen einer gemeinsamen Aktion von Religions- und Ethikunterricht umgesetzt – beachtlich in einer multikulturellen Schule, in der von 660 Kindern und Jugendlichen neben 414 Katholiken 164 Muslime, 24 evangelische und 15 orthodoxe Christen sind.

Schüler und Schülerinnen der sechsten Klassen gestalteten einen ganz besonderen Nikolaustag mit einem Getränke- und Mehlspeisenbuffet und einer Kleidersammlung zugunsten der Ärmsten im Grazer Marienstüberl.

Eine besondere Wertschätzung erfuhr diese Aktion durch den Besuch von Diözesanbischof Dr. Egon Kapellari, der gemeinsam mit dem Caritas-Bereichsleiter Mag. Franz Waltl betonte, dass die Schüler auf diese Weise Menschlichkeit und Engagement für Benachteiligte praktizierten. Ausdrücklich dankte er dem Direktor Dr. Franz Nowak und der Religionslehrerin Mag. Ingrid Plessing für das Zustandekommen dieser beispielhaften Hilfeleistung.

Direktor Nowak hob das gute Miteinander der unterschiedlichen Kulturen und Religionen am BG/BRG Oeversee hervor, das unter anderem in einer gemeinsamen Adventkranzsegnung mit allen Schülern einen beachtlichen Ausdruck gefunden hatte.

Das Marienstüberl bietet Mittagstisch und Begegnungsstätte für Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen. Es ist, auch durch viele ehrenamtlich Mitarbeitende, gelungen, diesen Treffpunkt zur Heimat für viele bedrängte Menschen werden zu lassen.