„Medienkompetenz in Zeiten von Fake News“ mit Manfred Theisen


Am 14. März kamen die 3b, 3c und 3d-Klasse in den Genuss, einer „Lesung“ von Manfred Theisen beiwohnen zu dürfen. Wir hatten eine Lesung aus einem seiner Jugendbücher erwartet, bekamen aber eine äußerst unterhaltsame und vor allem informative „Show“ zum Thema Medienkompetenz. Vor allem die sogenannte Drei-Schritt-Regel beeindruckte. Sie besagt nämlich, dass die Programmierer und Hersteller wichtige Funktionen am Handy absichtlich so platzieren, dass man drei Schritte unternehmen muss, um eine bestimmte Dienstleistung zu bekommen.

Beispiel gefällig? Angenommen, du wirst über Whats App gemobbt. Du brauchst nur drei Klicks im Menü und kannst dafür sorgen, dass der Mobber von Whats App gesperrt wird! (Einstellungen – Hilfe – Nachricht und Screenshot absenden – fertig!)

Wusstest du übrigens, dass du schon ab einem Alter von sieben Jahren für deine Nachrichten verantwortlich gemacht werden kannst? Wusstest du, dass eine Suchanfrage bei google 25 Cent kostet, die über Werbung, die du dann zugeschickt bekommst, finanziert wird? Wusstest du, dass es die Möglichkeit gibt, Suchmaschinen kostenlos zu benutzen und damit auch noch Bäume zu pflanzen (Stichwort: ECOSIA)?

All das und noch mehr findest du in dem Buch von Manfred Theisen: „Medienkompetenz in Zeiten von Fake News“, das du auch in unserer Bibliothek finden kannst. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!


Prof. Allesch-Plaschzug

 
5 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.