6C und 7C in London


Von 20.-27. April begaben sich die 6c und 7c mit Prof. Hammer, Prof. Preiss und Prof. Lahousen auf Sprach- und Kulturwoche nach London. Gewohnt wurde im Londoner Bezirk Wimbledon und die SchülerInnen waren bei Gastfamilien untergebracht.
Vormittags stand natürlich Englischunterricht am Programm und am Nachmittag wurde London Länge mal Breite mal Höhe erkundet. Der Schrittzähler zeigte im Schnitt 15-20 Kilometer an – jeden Tag, versteht sich! Wir bewunderten die großartigen Sehenswürdigkeiten wie den Buckingham Palace, Big Ben, Westminster Abbey, Natural History Museum und und und. Besonders erwähnenswert war die Bootsfahrt auf der Themse nach Greenwich, auf der wir von professionellen Fotografen für den neuen Reisekatalog unseres Reiseanbieters fotografiert wurden und die SchülerInnen quasi als Models im Einsatz waren. In Greenwich folgte nach der Besichtigung der Warte und des Observatoriums ein gepflegtes Kickerl zwischen 6c und 7c, angeführt von ihren KVs, direkt am Nullmeridian. Ein Fußball ist wahrscheinlich selten so oft von West nach Ost und umgekehrt geflogen!

Generell kam der Fußball nicht zu kurz. Wir sahen live die Matches Arsenal gegen West Ham, Watford gegen Crystal Palace (einige Schüler auch die beiden an diesem Wochenende stattfindenden FA-Cup-Semifinals Tottenham gg. ManU und Chelsea gg. Southampton)und genossen eine Führung im legendären Wembleystadion. Dem nicht genug durften die SchülerInnen des Abends mit uns LehrerInnen in den Pub, damit sie ja nicht die Champions League-Matches versäumen. Der Wettergott war uns für britische Verhältnisse ausgesprochen gewogen und das wichtigste: Es waren alle begeistert und haben sowohl ihre Englischkenntnisse als auch ihren Horizont gewaltig erweitert.

Prof. Lahousen, Prof. Preiss

 
58 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.