Turtle Island


Am 10.12.2019 nahmen die Klassen 6a und 6br im Rahmen des Wahlpflichtfaches „Biologie und Umweltkunde Vertiefend“ an einem zweistündigen Workshop von „Turtle Island“ teil.

Bei diesem kam eine Mitarbeiterin dieser Non-Profit-Organisation, begleitet von einigen lebenden Schildkrötenexemplaren, an unsere Schule. Im ersten Teil des Workshops lernten die SchülerInnen, was Turtle Island eigentlich ist, nämlich eine Organisation, die vieles vereint: Erhaltungszucht-Station für vom Aussterben bedrohte Schildkröten-Arten, Forschungseinrichtung, Auffangstation für beschlagnahmte oder nicht mehr gewollte Schildkröten, Tierheim für Süßwasser- und Landschildkröten sowie ein Zoo der Kategorie A. Außerdem wurden die wichtigsten Merkmale der Schildkröten und ihre Unterscheidungsmerkmale besprochen.

Im zweiten Teil wurde es nun so richtig spannend für die SchülerInnen: In Kleingruppen konnten sie die mitgebrachten Schildkröten – alles Exemplare verschiedener Arten – genau unter die Lupe nehmen und sich mit ihnen beschäftigen. Das Highlight stellte hier mit Sicherheit die Albino-Weichschildkröte dar, die aber leider aufgrund ihrer Bissigkeit als einziges Tier nicht angegriffen werden durfte. Was die Begeisterung der Jugendlichen betrifft, sprechen die Bilder wohl für sich.

Bedankt haben sich die SchülerInnen für diesen tollen (und vor allem auch kostenfreien) Workshop bei „Turtle Island“ mit einer freiwilligen Spende, um die wertvolle Arbeit dieser Organisation zu unterstützen.

 

Wer sich für „Turtle Island“ interessiert oder die dort geleistete Arbeit ebenfalls unterstützen möchte, findet alle nötigen Informationen unter https://www.turtle-island.at/.

 
7 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.