Sprachreise in Irland (31.1.-7.2.2020)


Die Schüler*innen der 7. Klassen begaben sich mit Frau Prof. Bloder, Frau Prof. Blaindorfer und Herrn Prof. Schicker vom 31.Jänner bis zum 7. Februar 2020 auf Sprachreise nach Irland. Die ersten zwei Tage verbrachte die Gruppe in Galway, wo sie in einem Hostel untergebracht waren. Nachdem die Schüler*innen rund um Galway mehr über die Geschichte, die Landschaft und Monumente Irlands erfahren durften, verbrachten sie die nächsten fünf Tage bei Gastfamilien im Umkreis Dublins, um an ihren Englischkünsten zu feilen. Der Vormittag der Schüler*innen war reserviert für die „Active Language Learning School“, in der sie durch vielfältige Lernmethoden an ihren Sprachkenntnissen arbeiten durften. Die Nachmittage bestanden aus abwechslungsreichen Programmen, angefangen mit einer kleinen Rundführung in der Stadt Dublin selbst. Weiter ging es mit einer Schnitzeljagd, einem Irish-Dancing Kurs und letztendlich auch noch mit einem Workshop über die Irischen Sportarten darunter auch „Gaelic Football“. Das kalte und windige Wetter konnte die Sportbegeisterten dabei auch nicht davon abhalten, sich auf eine Wiese zu stürzen, um den irischen Sport einmal selbst auszuprobieren. An den Abenden hatten die Schüler*innen meist Zeit, etwas mit ihren Gastfamilien zu unternehmen oder sich mit den anderen Schüler*innen in der Stadt zu treffen und den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Da einige der Schüler*innen aufgrund des Wetters krank geworden waren, freuten sich viele trotz der schönen Momente auch schon ein wenig auf die Heimreise.

Alles in allem war die Reise mit vielen lustigen und tollen Momenten zu einer ganz besonderen und unvergesslichen Zeit geworden.


Viktoria Bagaric und Sarah Juric, 7a

 
10 Bilder - Für Vollbild auf das Bild klicken.